Musik im Netz

Glaubt man den jüngsten Meldungen, steht dem Musikgeschäft ein neuer „Wendepunkt“ unmittelbar bevor: Am 30.06.2015 geht der Streaming-Dienst Apple Music online.

Zwar ist das Streamen von Musik nichts Brandneues, es ist allerdings davon auszugehen, dass Apple, der unangefochtene Markführer im Bereich Downloadmusik, auch den Streaming-Konsum auf ein neues Level heben wird. Seit dem Bekanntwerden des Vorhabens wird von vielen Seiten über die Folgen für Interpreten, Konsumenten und die Musikindustrie im Allgemeinen spekuliert.

Diskussionen dieser Art sind jedoch nicht neu. Im Laufe des 20. Jahrhundert löste das Aufkommen neuer Musik-Leitmedien mehrmals ähnliche Bedenken, Ängste und Erwartungen aus. Die wichtigsten und spannensten Zäsuren in der Geschichte des Musikkonsums könnt ihr bald in der Netz-Ausstellung nacherleben.

Die Themeninsel „Music“, ein Teilbereich der Ausstellung, thematisiert den Einfluss des jeweiligen Mediums auf die Art des Vertriebs und Konsums von Musik.
Wie wurde Musik im Wandel der Zeit gehört? Wie wurde sie verkauft beziehungsweise getauscht? Welche Konflikte ergaben sich daraus? Wie beeinflusste das jeweilige Medium die Art und Weise, wie Songs gemacht wurden? Diese und viele weitere Fragen werden beantwortet.

Darüber hinaus können vom Phonograph bis zum ersten MP3-Player alle zentralen Innovationen bewundert und natürlich auch gehört werden.

Foto: SDTB / Kirchner
Foto: SDTB / Kirchner
Foto: SDTB / Kirchner

Veröffentlicht von

Sebastian Hamburger

ist wissenschaftlicher Volontär in der Abteilung Mathematik und Informatik im Deutschen Technikmuseum in Berlin. Seit etwa einem Jahr ist er Teil des Projektteams „Das Netz“.

2 Gedanken zu „Musik im Netz“

    1. Lieber Ralf,

      Apple ist kein Sponsor, die Ausstellung wird insbesondere durch EFRE und die Lottostiftung finanziert.

      Viele Grüße

      Sebastian

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>