Wie man einen Memex baut

Wir hatten es schonmal im Blog angesprochen: Eine Mitmachstation der neuen Netz-Ausstellung ist der Nachbau des sogenannten „Memex“ aus den 1940er Jahren. Jörg Rädler und Felix Scharstein haben uns das Gerät gebaut und Jörg hat darüber am diesjährigen Vintage Computing Festival Berlin einen kleinen, spannenden Vortrag gehalten. Check it out!

Veröffentlicht von

Jörg Rüsewald

ist Kurator im Deutschen Technikmuseum in Berlin. Gerade arbeitet er mit seinen Kollegen an der neuen Dauerausstellung "Das Netz. Menschen, Kabel, Datenströme". Ihn interessiert besonders, wie technische Netze unseren Umgang mit Wissen verändern.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>