Netzblog geht schlafen

Man soll aufhören, wenn’s am schönsten ist. Deswegen machen wir hier auch einen Schnitt und beenden vorerst die Berichterstattung rund um die Planung, Umsetzung und die Themen zur Netz-Ausstellung.

Eine tolle und aufregende Zeit liegt hinter uns. Die Ausstellung ist auf den Weg gebracht. Mit einem umfangreichen Begleitprogramm und weiteren Veranstaltungen werden wir euch auch in Zukunft so Einiges zum Thema „Das Netz. Menschen, Kabel, Datenströme“ bieten. Schaut einfach mal ab und zu auf unsere Ausstellungsseite, in den Veranstaltungskalender oder checkt unsere Bildungsangebote.

Wir danken allen, die am Projektfortgang interessiert waren, unsere Beiträge hier gelesen und so zahlreich kommentiert haben. Selbstverständlich bleibt das Netzblog aber online und weiterhin nutzbar. Eine gute Zeit wünscht euch,

euer Netzblog-Team

Wie gelangt eine Nachricht durchs Netz?

Schonmal überlegt, welche Wege eine Nachricht nimmt, nachdem man auf „Senden“ geklickt hat? Einer unserer Filme in der Netz-Ausstellung zeigt: Selbst wenn wir uns ganz nah sind, kann eine Nachricht schon mal die halbe Erde umrunden, um ans Ziel zu kommen. Wie gelangt eine Nachricht durchs Netz?

Wie funktioniert eine Suchmaschine?

Jeden Tag suchen wir mithilfe von Google & Co Informationen im Netz. Das Ergebnis ist zumeist eine Liste mit vielen Webseiten, die zu unserer Suchanfrage passen. Doch wie kommt diese Ergebnisliste überhaupt zustande? Was passiert eigentlich genau, wenn wir etwas im Netz suchen? Ein weiteres Video aus der Netz-Ausstellung geht diesen Fragen nach. Wie funktioniert eine Suchmaschine?

Geschichte des Internets

Wann wurde die erste E-Mail geschrieben? Was um alles in der Welt ist das TCP/IP-Protokoll? Was hat das schweizer Kernforschungszentrum CERN mit dem World Wide Web zu tun? Und was ist dieses Internet überhaupt? Für die Netz-Ausstellung haben wir für euch – zusammen mit eyecatcher aus Köln  – einige Videos produziert, die Antworten auf diese und viele andere Fragen geben. Hier: Eine kurze Geschichte des Internets.

 

Wie man einen Memex baut

Wir hatten es schonmal im Blog angesprochen: Eine Mitmachstation der neuen Netz-Ausstellung ist der Nachbau des sogenannten „Memex“ aus den 1940er Jahren. Jörg Rädler und Felix Scharstein haben uns das Gerät gebaut und Jörg hat darüber am diesjährigen Vintage Computing Festival Berlin einen kleinen, spannenden Vortrag gehalten. Check it out!

Quiz App: bald auch für’s Netz

Die neue App des Deutschen Technikmuseums geht an den Start – und die Netz-Ausstellung ist auch bald mit von der Partie.

Wenn Ihr also das nächste Mal im Museum seid, dann ladet euch die App aus dem Store eures Vertrauens runter.

Was euch erwartet: Eine unterhaltsame Quiz-Tour durch’s Museum, wobei Ihr entweder miteinander spielen oder gegeneinander antreten könnt.

Bisher gibt es eine Tour durch unsere Luft- und Schifffahrtsausstellungen. Ab Februar wird die App auch um die Netz-Ausstellung erweitert.

KulTour im Deutschen Technikmuseum

Foto: SDTB / Rüsewald

Am letzten Samstag hatten wir „die Wikipedia“ zu Gast. Die versierten Autoren und Autorinnen der Online-Ezyklopädie trafen dabei auf unsere Experten vom Arbeitskreis Kommunikation. KulTour im Deutschen Technikmuseum weiterlesen

Datenkraken-Presseclub

Der heutige Presseclub in der ARD ist sehr interessant. Zwar war Datenkrake Otto, der sich mittlerweile zu einer Art Maskottchen der Netz-Ausstellung mausert, nicht mit von der Partie. Dafür wurde über einen anderen Datenkraken debattiert: Google und über den jüngsten Umbau des Konzerns. Mit dabei ist übrigens Miriam Meckel, die als Expertin in einem unserer Ausstellungsinterviews zu Wort kommt. Klick:

Presseclub