Paketvermittlung per Flipdots

Was wäre eine Netz-Ausstellung ohne Medien- und Mitmachstationen? Um die meisten der vielen sogenannten „HandsOn„-Stationen in der Ausstellung kümmern sich Felix und Jörg: Hier haben sie beispielsweise einen ersten kleinen Prototyp der Mitmachstation „Paketvermittlung“ gebaut, basierend auf sogenannten Flipdots. Das gute Stück wird natürlich in der Ausstellung ganz anders aussehen. Macht aber jetzt schon super Spaß, damit herumzuspielen.

Veröffentlicht von

Jörg Rüsewald

ist Kurator im Deutschen Technikmuseum in Berlin. Gerade arbeitet er mit seinen Kollegen an der neuen Dauerausstellung "Das Netz. Menschen, Kabel, Datenströme". Ihn interessiert besonders, wie technische Netze unseren Umgang mit Wissen verändern.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>