Unter die Lupe genommen

Restaurierung – 01
Fotos: SDTB / Koller

Hier wird im Makromodus gearbeitet. Unser Restaurator nimmt alle Dinge, die in der Ausstellung gezeigt werden, genau in Augenschein: Was muss gemacht werden, damit sie mehrere Jahre in der Ausstellung „Das Netz“ stehen können? Gerade sind zwei Tischtelefone aus dem Ballhaus Resi an der Reihe:

 

Restaurierung – 02Unser Restaurator Konrad befreit Stück für Stück die Wählscheibe des Telefons von Lackspuren.

 

Restaurierung – 03Was er dabei auf dem Kopf trägt, ist natürlich keine Cyberbrille, sondern eine Lupe – damit ihm kein Detail entgeht.

 

Restaurierung – 04Um jede Stelle begutachten zu können, wird die Wählscheibe in ihre Einzelteile zerlegt.

 

Mit einem Wattestäbchen und Spezialreiniger werden Staub- und Schmutzspuren der letzten Jahrzehnte entfernt.

 

Restaurierung – 11Durch Konrads Werkstatt wandern alle 500 Objekte der Ausstellung.

In den Depotregalen warten sie gut verpackt auf den Transport in die neuen Räume.

2 Gedanken zu „Unter die Lupe genommen“

Kommentare sind geschlossen.