Datenkraken-Presseclub

Der heutige Presseclub in der ARD ist sehr interessant. Zwar war Datenkrake Otto, der sich mittlerweile zu einer Art Maskottchen der Netz-Ausstellung mausert, nicht mit von der Partie. Dafür wurde über einen anderen Datenkraken debattiert: Google und über den jüngsten Umbau des Konzerns. Mit dabei ist übrigens Miriam Meckel, die als Expertin in einem unserer Ausstellungsinterviews zu Wort kommt. Klick:

Presseclub

Das Netz wächst

„Das Netz“ wächst. Zwei der drei Hauptbereiche – „Information“ und „Backbone“ – sind fast fertig gebaut. Und es gibt tatsächlich auch schon die ersten Objekte zu sehen. Wir nähern uns mit Riesenschritten der Eröffnung. Noch 5 Wochen! Fotos: SDTB / Rüsewald

3D-Drucker eingetroffen

Makerbot Mini
Foto: SDTB / Rüsewald

Ersatzteile für Maschinen, Organe und bald sogar Autos. Alles aus dem Drucker. Genauer gesagt aus dem 3D-Drucker. Glaubt man den Enthusiasten, scheinen die Einsatzmöglichkeiten der 3D-Drucktechnologie nahezu grenzenlos. Aktuell werden die Geräte beispielsweise bereits im Kunst- und Designbereich, im Modellbau, in der Luft- und Raumfahrt und in der Medizintechnik genutzt. Heute ist der 3D-Drucker für die NETZ-Ausstellung eingetroffen. 3D-Drucker eingetroffen weiterlesen

Wo wandern die Daten hin?

Was passiert eigentlich mit Datenpaketen, wenn wir im Netz einkaufen, Mails abrufen, chatten oder Filme schauen? Dieser Frage möchten wir in der kommenden Netz-Ausstellung nachgehen.
Eine wunderbare Visualisierung zu diesem Thema hat die Agentur OpenDataCity geliefert. Die interaktive Karte zeigt, wohin die Daten wandern, wenn wir populäre Dienste nutzen. Der Clou: Man erfährt darüber hinaus, welche Geheimdienste Zugriff auf unsere Datenpakete haben.

Submarine Cable Map

submarine cable map
Unsere alltägliche Kommunikation wird erst durch ein Geflecht von unterseeischen Datenkabeln möglich. Das Allererste davon aus dem Jahr 1858 könnt Ihr bald in der Ausstellung bestaunen. Wer sich für die heutige Verteilung der Kabel in den Weltmeeren interessiert, schaut am besten mal auf die Submarine Cabel Map von TeleGeography.

Handy laden ohne Steckdose

2015-04-28 um 12-16-28
Foto: SDTB / Rüsewald

Das nächste „Netz-Ding“ ist eingetroffen!
Ein Paket aus England hat uns erreicht. Ausgepackt haben wir einen seltsamen roten Kasten und ein Solarpanel. Was soll das sein und was hat das mit dem Netz zu tun? Handy laden ohne Steckdose weiterlesen

Paketvermittlung per Flipdots

Was wäre eine Netz-Ausstellung ohne Medien- und Mitmachstationen? Um die meisten der vielen sogenannten „HandsOn„-Stationen in der Ausstellung kümmern sich Felix und Jörg: Hier haben sie beispielsweise einen ersten kleinen Prototyp der Mitmachstation „Paketvermittlung“ gebaut, basierend auf sogenannten Flipdots. Das gute Stück wird natürlich in der Ausstellung ganz anders aussehen. Macht aber jetzt schon super Spaß, damit herumzuspielen.

Welttag hoch zwei

Heute sind gleich zwei internationale Gedenktage: der 38. internationale Museumstag, den wir am Deutschen Technikmuseum mit freiem Eintritt und zahlreichen Aktionen gefeiert haben, und der Weltfernmeldetag oder auch Welttag der Informationsgesellschaft. Heute vor 150 Jahren wurde die International Telecommunication Union (ITU) gegründet, eine Sonderorganisation der Vereinten Nationen. „Committed to connecting the world“, ist ihr Slogan. Ihre Geschichte – und die der weltweiten Vernetzung – ist in ihrem Geburtstagsvideo zu sehen:

Wir gratulieren! Und könnten uns keinen besseren Tag als heute vorstellen, mit drei ersten Führungen über die Ausstellungsbaustelle nicht nur hier im Blog sondern auch an Ort und Stelle einen Blick hinter die Kulissen zu geben.

Wir hatten da eine Idee…

…die heute frisch gekürt wurde, zu einem der „Ausgezeichneten Orte im Land der Ideen“ 2015. Wir freuen uns sehr! Über die Auszeichnung und über die Reihe, in der die Ausstellung „Das Netz. Menschen, Kabel, Datenströme“ da steht, wie mit der Wissensdatenbank Wikidata, dem Blog für digitale Bürgerreche netzpolitik.org, der Hacking Box der Technologiestiftung Berlin, dem Verein PC-Tafel e.V. in Maikammer, der aussortierten Computern ein zweites Leben gibt, der Hacker School in Hamburg und vielen, vielen anderen!

CEu9zeqW0AAHSVb.jpg-large